MEPHISTOPHELES  sich umsehend

   Doch wie? - wo sind sie hingezogen?                            

   Unmündiges Volk du hast mich überrascht,            

   Sind mit der Beute himmelwärts entflogen;       

   Drum haben sie an dieser Gruft genascht!

   Mir ist ein großer einziger Schatz entwendet,

   Die hohe Seele die sich mir verpfändet

   Die haben sie mir pfiffig weggepascht.

[ENGEL indessen entschwebend 
  
Liebe, die gnädige ... etc.]

   Bei wem soll ich mich nun beklagen?

   Wer schafft mir mein erworbenes Recht?

   Du bist getäuscht in deinen alten Tagen,

   Du hasts verdient, es geht dir grimmig schlecht.

   Ich habe schimpflich mißgehandelt,

   Ein großer Aufwand, schmählich! ist vertan,

  Gemein Gelüst, absurde Liebschaft wandelt

  Den ausgepichten Teufel an.

  Und hat mit diesem kindisch-tollen Ding

  Der Klugerfahrne sich beschäftigt,

  So ist führwahr die Torheit nicht gering

  Die seiner sich am Schluß bemächtigt.

 

JOHANN  WOLFGANG  GOETHE,  DER  TRAGÖDIE  ZWEITER  TEIL

FÜNFTER  AKT, GROSSER VORHOF DES PALASTS, GRABLEGUNG 

Auszug (Verse 11825 - 11843)

(in der von Albrecht Schöne herausgegebenen authentischen Textgestalt)